Praeludium IV mit 32 Register und 64 Alternativstimmen - Ahlborn-Orgeln-Deutschland , für Kirchen, Friedhofskapellen und den Bereich der klassischen Orgelmusik

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Praeludium IV mit 32 Register und 64 Alternativstimmen

Praeludium Serie

Die Besonderheit dieser Orgel ist die
Individualität, denn die 32 Register
können aus der vorhandenen Register-
datenbank jederzeit geändert werden.
Über das menügeführte Bedienfeld mit
4-zeiligem Display ist unter anderem
eine einfache Einzeltonintonation jedes
Registers möglich.
Aus der Datenbank können für jedes
Register, Klangfarben gleicher Familie
geladen werden. So erhält die Orgel
einen völlig neuen Klangcharakter ,
ganz nach Ihrem Geschmack oder für
verschiedene Musik-Stilrichtungen und Orgelbauepochen.
Durch die anschlagdynamischen Klaviaturen
kann die Artikulation der Töne reichhaltig
und positiv beeinflußt werden, wie bei einer mechanischen Pfeifenorgeltraktur.

Praeludium IV
in Eiche hell oder dunkel furniert lieferbar.

Ausstattung:

Nebenregister:

  • Glocken, Zimbelstern, Cembalo, Piano und Streicher

  • Zusätzlich sind verschiedene Intonationen speicher-

     und abrufbar

  • Druckpunktklaviatur Anschlagdynamisch

  • 500 Setzerplätze mit Hand- u.Fußpistons abrufbar und

     Sequenzschaltung

  • Feste Kombinationen

     Plenum I, Plenum II, Zungenplenum und Tutti

  • Alle Koppeln ( II-I , I-P, II-P)

   mit Registerschalter oder Hand- und Fußpistons schaltbar

  • Fußschweller für das Schwellwerk sowie

  • Lautstärkeregler für das Hauptwerk und Pedal

  • Crescendo-Tritt ( 20 Stufen ) mit Anzeige im Display

  • 15 feste und 4 freiprogrammierbare Stimmungen

  • Beleuchtete Registerwippen



Paeludium IV in Eiche hell furniert mit Holzklaviaturen

Technische Beschreibung:
Neue 32 Bit -Prozessorengeneration
Zwei 61-Tasten-Manuale (C-c4) mit Druckpunkt und
Anschlagdynamisch 30-Tastenpedal (C-f ) konkav parallel
Intonationsmöglichkeiten über ein menügeführtes Bedienfeld mit
4-zeiligem Display und zusätzlichem interaktivem Programmer
(Funkfernbedienung)
zB. Vorläuferton, Mensurverlauf, Fluktuation, Registertonhöhe,
Klanghelligkeit, Lautstärke - Einzeltonintonation usw.
Manualinvertierung möglich Kurze Oktave für Manual und Pedal
AP,  monophone Koppel vom Pedal zum I. Manual
Transpositeur (-6/+6 Halbtöne)
Digitalhall: mehrere programmierbare Effekte
Spieltischabstrahlung 3-kanalig, 140 Watt Bass
2 x 70 Watt 2 Mittel- und 2 Hochtonlautsprecher.
Freie externe Klangverteilung, Einzelregisterzuordnung
auf 8 Ausgangskanäle.
C / Cis-Lade in verschiedener prozentualer Verteilung
5-Band-Digitalequalizer für interne und externe Abstrahlung
Eingebauter Sequenzer und USB  Stick
Anschüsse: Kopfhörer, Midi  In/Out/Thru, 2 Mikrofoneingänge,
Stereo Ein- u.Ausgänge.  Abschließbarer Rolldeckel.

Breite 145cm, Höhe 114cm ,Tiefe 68cm   
Standfläche mit Pedal 145 cm x 130 cm  Gewicht 150 Kg.

         Interaktiv Demo
    


Alle Ahlborn-Orgeln sind mit dem Programmer oder
über das Bedienfeld einfach und komfortabel intonierbar.
Kein PC oder Intonationsgerät und Software erforderlich.


Disposition

 

Alternative 1

 

Alternative 2

 

PEDAL
PRINZIPAL
SUBBASS
OKTAVBASS
GEDECKTBASS
CHORALBASS
MIXTUR IV
POSAUNE
TROMPETE
KLARINE
KOPPEL I - PED.
KOPPEL II - PED.
HAUPTWERK
BORDUN
PRINZIPAL
ROHRFLÖTE
UNDA MARIS
OKTAVE
KLEINGEDACKT
SUPEROKTAVE
MIXTUR V
KORNETT
BOMBARDE
TROMPETE
TREMULANT
KOPPEL II - I
SCHWELLWERK
SALIZIONAL
WEITPRINZIPAL
GEDACKT
VIOLA DA GAMBA
VOX COELESTIS
PRINZIPAL
GEMSHORN
NASARD
NACHTHORN
TERZ
SCHARFF IV
OBOE
TREMULANT


16'
16´
8'
8'
4'
2 2/3'
16'
8'
4'



16'
8'
´8'
8'
4'
4'
2'
2
III
16'
8'



16'
8'
8'
8'
8'
4'
4'
2 2/3'
2'
1 3/5'
1 1/3'
8'


PRINZIPAL
SUBBASS
OKTAVBASS
GEDECKTBASS
NACHTHORN
MIXTUR VI
POSAUNE
TROMPETE
SCHALMEI
 
 
 
BORDUN
PRINZIPAL
ROHRFLÖTE
UNDA MARIS
OKTAVE
SPITZFLÖTE
SUPEROKTAVE
MIXTUR V
SESQUIALTER
BOMBARDE
TROMPETE
 
 
 
GEMSHORN
MONTRE
QUINTADE
GAMBA
VOX CÉLESTE
PRINZIPAL
KOPPELFLÖTE
QUINTE
WALDFLÖTE
QUINTE
SCHARFF III
KRUMMHORN


16'
16'
8'
8'
4'
5 1/3'
16'
8'
4'
 
 
 
16'
8'
8'
8'
4'
4'
2'
1 1/3'
II
16'
8'
 
 
 
16'
8'

8'
8'
4'
4'
2 2/3'
2'
1 1/3'
2/3'

VIOLON
ZARTBASS
VIOLONCELLO
FLUTE
FLÖTE
HINTERSATZ VI
FAGOTT
HOLZDULZIAN
CHALUMEAU
 
 
 
QUINTADE
PRINZIPAL
DOPPELFLÖTE
VIOLE DE GAMBE
OKTAVE
FLÖTE
SUPEROKTAVE
MIXTUR III
ZIMBEL III
FAGOTT
TR. HARMONIQUE
 
 
 
GEMSHORN
GEIGENPRINZ.
FLUTE HARM.
SPITZGAMBE
SALICIONAL
FUGARA
ROHRFLÖTE
PICCOLO
SCHWEGEL
SIFFLET
MIXTUR III
VOX HUMANA

16'
16'
8'
8'
4'
5 1/3'
16'
8'
4'
 
 
 
16'
8'
8'
8'
4'
4'
2'
1 1/3'
1/2'
16'
8'
 
 
 
8'
8'
8'
8'
8'
4'
4'
2'
2'
1'
1'
8'


ZUSATZREGISTER  für das  I.Man., IIMan. und Pedal
PIANO,  CEMBALO,  GLOCKEN,  ZIMBELSTERN,  STREICHER





Praeludium IV in Dekor hell
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü